Ausbildung 2018

Der altbekannte Spruch „Ohne Fleiß keinen Preis“ gilt bei uns wie überall anders auch. Ganz besondere Sorgfalt, mehr als vielleicht in anderen Berufen, ist im medizinischen Sektor absolut notwendig.

Wir suchen zum 1.8.2018 eine Auszubildende zur Zahnmedizinischen Angestellten oder einen Auszubildenden zum Zahnmedizinischen Fachangestellten

Wir haben keine übliche Stellenanzeige in die Zeitungen gesetzt, sondern veröffentlichen hier auf unserer Internetseite eine ausführliche Stellenausschreibung. Die häufig verwendeten Schlagwörter haben wir näher erläutert.

Wir bieten:

eine gründliche und umfassende Ausbildung in allen Bereichen des Berufes.

• Assistenz bei der Behandlung der Patienten
• Vor- und Nachbereitung der Behandlungen
• Aufbereitung der Medizinprodukte
• Betreuung der Patienten von Empfang bis Entlassung
• Mithilfe bei der Prophylaxe
• Anfertigung von Röntgenaufnahmen
• Nehmen von Abdrücken
• Entfernen von Zahnstein
• Hospitationen beim Kieferorthopäden und im zahntechnischen Labor
• Einführung in Abrechnung und Verwaltung
• Grundlagen über Medizinprodukte, Hygiene, Betriebssicherheit usw.
• Ggf. auch Teilnahmemöglichkeit an außerbetrieblichen Spezialausbildungen

Freundliche und kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder

Ein sympathisches Team und jede Menge nette Patienten

In der Prophylaxepraxis herrscht ein gutes Betriebsklima und es gibt niemals Langeweile.

Kurze Wege durch Ausbildung nur in Ahaus

Die Ausbildung findet in der Prophylaxepraxis und in dem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung (BWV) Ahaus statt.

Ausbildungsvergütung orientiert sich am Tarifvertrag

Was darin steht, hast Du bestimmt schon rausgefunden.

Großzügige Arbeitszeit- und Urlaubsregelungen

Die Ausbildung findet in Vollzeit statt. Das heißt, die wöchentliche Arbeitszeiten betragen ca. 38 Stunden, die Berufschulzeiten werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen angerechnet.
In unserer gut organisierten Bestellpraxis legen wir größten Wert auf Pünktlichkeit und Termineinhaltung. Das bedeutet, dass es nur ganz selten zu außerplanmäßigen Überstunden kommt. Urlaubszeiten werden im Team besprochen.

Du hast sicher auch einiges zu bieten!

Hier die Ausbildungsvoraussetzungen:

Interesse am Beruf

Dieses Interesse soll sich darin äußern, dass Du wenigstens ein richtiges Praktikum in einer Zahnarztpraxis absolviert hast und Dich über den Beruf bereits ausführlich informiert hast.

Gute schulische Leistungen

Wir wissen alle nur zu gut, dass Schulnoten nicht immer gerecht sind und somit nicht überbewertet werden sollten. Ein im wörtlichen Sinne „gutes“ Zeugnis von einer Realschule oder einem Gymnasium ist aber schon sehr wünschenswert.

Fleiß und Sorgfalt

Der altbekannte Spruch „Ohne Fleiß keinen Preis“ gilt bei uns wie überall anders auch. Ganz besondere Sorgfalt, mehr als vielleicht in anderen Berufen, ist im medizinischen Sektor absolut notwendig.

Interesse an anderen Menschen

In einer Zahnarztpraxis steht der Patient im Mittelpunkt. Und der befindet sich nicht selten in einer Ausnahmesituation, ist gestresst und hat manchmal sogar richtig Angst. Hier ist besondere Freundlichkeit, Zuwendung und Behutsamkeit erforderlich. Sicher hast Du diese Deine besonderen Fähigkeiten bei sozialem Engagement oder Vereinen unter Beweis stellen können.

Eine gepflegte Erscheinung...

...ist Pflicht. Schließlich kommen wir in unserem Beruf den Menschen, den „Kunden“, aber auch uns untereinander besonders nahe.

Bewirb Dich jetzt:


Übersende aussagekräftige Unterlagen per Post an die:

 

Prophylaxepraxis Ahaus
Dr. Martin Linke
Wessumer Straße 64 b
48683 Ahaus

 

oder per E-Mail an:

 

info (at) prophylaxepraxisahaus.de

 

 

Einen festen Einsendeschluss gibt es nicht, wir wollen die Entscheidung aber noch dieses Jahr treffen.

 

Bitte verwende keine teuren Mappen, Schnellhefter oder Originale, da wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden werden.

 

Bewerbungen, die bis zum 31.12.2017 nicht angenommen sind, sind abgelehnt.