Schöne feste Zähne bis ins hohe Alter.
Richtige Vorsorge macht´s möglich!

Vorsorge für Erwachsene - mehr als PZR

Nehmen Sie Karies und Parodontitis nicht länger hin!

Schäden an Zähnen und Zahnfleisch werden von vielen noch immer als schicksalhaft empfunden. „Ach, bis man sie hat und bis man sie wieder los ist!“ – so sprach eine alte Patientin über die Zähne, nachdem ihr der letzte auch noch entfernt wurde. Hinzu kommt oft noch die tief sitzende Angst vor plötzlich, möglicherweise auch noch zur Unzeit auftretenden Zahnschmerzen.

Dabei kann man mit geringem Aufwand und einfachsten Mitteln Karies praktisch vollständig vermeiden und den Verlust von Zahnfleisch und Kieferknochen auf ein Mindestmaß zurückschrauben.

Unsere hochmotivierten und sehr gut ausgebildeten Prophylaxe-Mitarbeiterinnen erarbeiten mit Ihnen eine individuelles Vorsorge-Programm.

Warum Prophylaxe?

Keine Angst mehr vor Karies und Zahnfleischschwund

Schöne gesunde Zähne  sind verführerisch...
Schöne gesunde Zähne - verführerisches Lachen - sicheres Auftreten!

Wer möchte das nicht: Selbstsicher und strahlend reden und lachen können. Ohne Angst vor Mundgeruch oder störenden Zahnbelägen? Auch wer seine Zähne regelmäßig und sorgfältig putzt, erreicht nicht alle Zahnoberflächen.
Das sind vor allem die Stellen unter dem Zahnfleisch, in manchen Zahnzwischenräumen und die sehr feinen Grübchen auf den Kauflächen. An diesen Stellen bilden sich bakterielle Beläge, die zu Zahnfleischbluten, Parodontose (Zahnbetterkrankung), Karies (Zahnfäule) und Mundgeruch führen können.

Risiko Herzinfarkt und Schlaganfall

Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass Bakterien aus diesen Belägen durch Einatmen und über die Blutbahn in den Körper gelangen. Vor allem bei schweren Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) steigt dadurch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um das bis zu Vierfache.

Weitere Gesundheits-Risiken:

  • Es können Magen-Darm-Probleme auftreten.
  • Bei Schwangeren erhöht sich das Risiko einer Frühgeburt mit verringertem Geburtsgewicht.
  • Bei Diabetikern verschlechtert sich wegen des erhöhten Insulinbedarfs der Gesundheitszustand.
  • Implantate (künstliche Gelenke, Herzklappenersatz) können infiziert werden.

 

 

Wie der Vater so der Sohn! Was Ihnen hilft, ist auch für Ihre Kinder gut!

Karies und Parodontose sind ansteckend!

Ein besonderes Problem stellt die Übertragung von Mundbakterien zwischen Müttern und Kleinkindern dar: Eine Mutter, die beim Füttern Ihres Babys vorher am Löffel nippt oder die den Schnuller in den Mund nimmt, bevor sie ihn dem Baby gibt, überträgt ihre Bakterien auf das Kind. Damit ist der Grundstein für spätere Zahnerkrankungen des Kindes gelegt.

Tee- und Raucherbeläge

Neben den gefährlichen bakteriellen Belägen gib es noch solche, die durch Rauchen oder Tee verursacht werden. Sie haben zwar keinen "Krankheitswert", sehen aber nicht schön aus. Wie man auch diese hartnäckigen und optisch störenden Beläge entfernen kann, erfahren Sie jetzt.

Was ist der Unterschied zwischen Prophylaxe und professioneller Zahnreinigung (PZR)?

Als Prophylaxe bezeichnen wir in diesem Zusammenhang alle Maßnahmen, die geeignet sind, Ihre Zähne, Ihr Zahnfleisch und Ihren Mund gesund zu erhalten. Die Professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger und notwendiger Bestandteil der Prophylaxe. Für sich allein hat die Professionelle Zahnreinigung allenfalls kosmetischen Wert. Nur im Zusammenhang mit Aufklärung, Beratung, Zeigen von sinnvollen Techniken zur häuslichen Mundhygiene und Veränderung von Ernährungsgewohnheiten, Anwendung von Fluorid und ggf. anderen Mitteln kann die Professionelle Zahnreinigung wirken. Denken Sie einfach an einen leckeren Kuchen: Er schmeckt nur mit allen Zutaten, die gewissenhaft verarbeitet worden sind. Fehlt etwas, oder ist etwas zu viel, wird der Kuchen schnell ungenießbar.

Professionelle Zahnreinigung, Prophylaxe und unterstützende Parodontitistherapie - ein Vergleich
Professionelle Zahnreinigung, Prophylaxe und unterstützende Parodontitistherapie - ein Vergleich
Download
Vergleich PZR, Prophylaxe und UPT
Tabelle zur Veranschaulichung des Unterschiedes zwischen Professioneller Zahnreinigung, Individualprophylaxe und unterstützender Parodontitistherapie
PZR_Prophylaxe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 374.1 KB

Wer macht die Prophylaxe?

Wie der Name schon sagt, wird die Zahnreinigung von Profis durchgeführt. Unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen reinigen Ihre Zähne schonend und gründlich, beraten Sie bei der Mundpflege und geben Ihnen Tipps zur zahngesunden Ernährung. Durch laufende Fortbildungen sind sie immer auf dem neuesten Stand in Sachen Prophylaxe und Mundgesundheit. Nutzen Sie ihre Erfahrung und Kompetenz für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne! Genießen Sie das Gefühl der Frische im Mund, spüren Sie mit der Zunge, wie glatt sich Ihre Zähne anfühlen. Sie können wieder unbeschwert lachen und reden mit Ihren makellos gereinigten Zähnen. Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie eine Professionelle Zahnreinigung abläuft und warum die Stiftung Warentest sie ganz klar empfiehlt.